Informationen zur Fusion 2021

Die VR Bank Bamberg-Forchheim eG und die Vereinigte Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg eG bündeln ihre Kräfte.

Beide Banken können mit Stolz auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Gemeinsam haben die VR Bank Bamberg-Forchheim eG und die Vereinigte Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg eG eine Bilanzsumme von 3.327 Mio. Euro und rund 470 Mitarbeiter. Das neue Geschäftsgebiet besteht nach dem Zusammenschluss beider Institute aus 50 Filialen und 24 SB-Filialen.

Die Aufsichtsräte beider Banken sind überzeugt, dass mit dem Zusammenschluss eine starke und leistungsfähige Regionalbank mit attraktiven Lösungen für Mitglieder und Kunden entsteht. Sie haben daher im Frühjahr 2021 einstimmig der Aufnahme konkreter Fusionsgespräche zugestimmt und damit den Grundstein für eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft gelegt. Die finale Entscheidung über die geplante Verschmelzung haben die Vertreterversammlungen beider Banken am 26. und 27. Juli 2021 getroffen. Die Vertreter gaben in den Vertreterversammlungen grünes Licht für die Verschmelzung der beiden fränkischen Genossenschaftsbanken. Durch den Zusammenschluss entsteht die größte Genossenschaftsbank Oberfrankens mit über 68.000 Mitglieder.

Hintergründe

Für uns als VR Bank Bamberg-Forchheim eG sind die Vereinigte Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg eG der ideale Partner. Gemeinsam können wir unsere Position als wirtschaftlich starke und leistungsfähige Bank weiter festigen und ausbauen. Zudem können wir als große Genossenschaftsbank die Herausforderungen der Zukunft wie Negativzins, regulatorische Auflagen und Digitalisierung in einer größeren Einheit besser bewältigen. Uns verbindet unser genossenschaftliche Grundverständnis als Hintergrund unserer strategischen Philosophie. Wir legen dabei einen besonderen Schwerpunkt auf die regionale Kundennähe. Hinzu kommt das sich überschneidende Gebiet in Forchheim, wo bislang beide Banken einzeln vertreten sind. Eine solche Platzfusion wurde in Bamberg schon vor mehr als 20 Jahren vollzogen.

Unser neues Geschäftsgebiet

Durch den Zusammenschluss können wir als starker Partner unseren Kunden in 50 Filialen Bankdienstleistungen und professionelle Beratung auf noch höherem Niveau bieten und unsere Marktchancen in der prosperierenden Region besser nutzen. Die 13 Filialen der Vereinigten Raiffeisenbanken ergänzen das Filialgebiet der VR Bank Bamberg-Forchheim eG nach Süden.

Unser Filialnetz verbindet künftig die Landkreise Bamberg und Forchheim inklusive Teilen des Landkreises Erlangen-Höchstadt sowie Nürnberg. Insgesamt gehören zu unserem Geschäftsgebiet als neue VR Bank Bamberg-Forchheim eG künftig über 150.000 Kundinnen.

Ziel

Unser Ziel ist es, in einer für Banken anspruchsvollen Zeit eine wirtschaftlich starke und leistungsfähige genossenschaftliche Filialbank für unsere Mitglieder und Kunden zu sein, die attraktive digitale Lösungen und individuelle Beratung vor Ort bietet.

  • Ziel für die Bank und ihre Mitglieder:
    Durch den Zusammenschluss können wir die Marktchancen in der prosperierenden Region besser nutzen und unsere Wirtschaftlichkeit steigern. Als leistungsfähige Genossenschaftsbank generieren wir so nachhaltiges Wachstum (z. B. im Privat- und Firmenkundengeschäft).
  • Ziel für die Kunden:
    Wir bewahren unsere regionale Verwurzelung und menschliche Nähe. Unsere attraktiven und leistungsfähigen Angebote behalten wir bei und bauen sie aus. Vor allem für Firmenkunden ergibt sich die Möglichkeit der gewerblichen Kreditausweitung. Damit sind wir als Partner für den Mittelstand in der Region noch interessanter.
  • Ziel für die Mitarbeiter:
    Wir sind ein wirtschaftlich gesunder, attraktiver und fortschrittlicher Arbeitgeber. Wir bieten in der Region langfristig sichere Arbeitsplätze mit interessanten Spezialisierungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

 

Dies gelingt uns, denn

  • Wir haben beide wirtschaftlich eine solide Grundlage:
    Beide Banken verfügen über eine komfortable Eigenkapitalsituation.
  • Wir passen gut zusammen:
    Uns verbinden das genossenschaftliche Grundverständnis und eine enge Verbindung zur Region.
  • Wir haben gleichgerichtete Ziele und Interessen:
    Wir können unsere strategische Grundausrichtung nutzen, um unsere Marktposition im Großraum Bamberg-Forchheim-Erlangen-Nürnberg als Bank und Arbeitgeber zu stärken. In unseren Leistungen für den Kunden können wir gemeinsam noch professioneller und besser werden und Synergieeffekte nutzen.

Fragen und Antworten

Allgemein
Wie heißt die neue Bank?

Die aus der VR Bank Bamberg-Forchheim eG und der Vereinigte Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg eG entstehende Bank wird auch zukünftig unter dem Namen VR Bank Bamberg-Forchheim eG, mit juristischem Sitz in Bamberg, firmieren. Die Bedeutung der regionalen Verwurzelung und Tradition spiegelt sich auch im künftigen Außenauftritt wider. So wird die Marke „Vereinigte Raiffeisenbanken“ wie schon die Marken „VR Bank Bamberg“ und „Volksbank Forchheim“ beibehalten und um den Zusatz „VR Bank Bamberg-Forchheim eG“ ergänzt. Die regionale Ausrichtung der Bank soll beibehalten werden.

Wann findet die Fusion statt?

Die Vertreterversammlungen beider Genossenschaftsbanken stimmen am 26. und 27. Juli 2021 über die geplante Fusion ab. Nach deren Zustimmung kann die neue gemeinsame Bank in das Genossenschaftsregister eingetragen werden. Die Fusion würde dann rechtlich rückwirkend zum 1. Januar 2021 wirksam.

Die technische Zusammenführung der EDV-Systeme und aller Daten der VR Bank Bamberg-Forchheim und der Vereinigten Raiffeisenbanken findet von Freitag, 12. bis Samstag, 13. November 2021 statt. Zu diesem Zeitpunkt würden beide Banken im Rechenzentrum zusammengeführt. Damit wäre die Fusion dann für Sie als Kunde wirksam. Bitte beachten Sie, dass es Ihnen an diesen Tagen zu Einschränkungen beim Zahlungsverkehr kommt. 

Welche Einschränkungen gibt es an den Tagen der technischen Fusion?

Alle Filialen der VR Bank Bamberg-Forchheim sind am Freitag, 12.11.2021 geöffnet. Die der Vereinigten Raiffeisenbanken sind geschlossen. Das KundenServiceCenter ist telefonisch erreichbar. Allerdings ist aufgrund der technischen Fusion kein von Ihnen gewohnter Geschäftsverkehr möglich. Unsere SB-Angebote wie Geldautomaten, Kartenzahlungsmittel und das Online-Banking stehen nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft auch die Zahlung an Händlerterminals, z.B. an Tankstellen oder in Ladengeschäften, sowie die Bezahlung in Online-Shops mit paydirekt. Daher bitten wir Sie, Zahlungen rechtzeitig anzuweisen und sich vorab mit Bargeld zu versorgen bzw. eine Kreditkarte zu nutzen. Ihre Kreditkarte ist uneingeschränkt nutzbar. Bitte beachten Sie dazu unsere "Informationen zum Fusionswochenende".

Wo wird die neue Bank ihren Sitz haben?

Die Filialstruktur in den Regionen bleibt erhalten. Der juristische Sitz der neuen Genossenschaftsbank ist in Bamberg.

Anschrift:

VR Bank Bamberg-Forchheim eG
Volks- Raiffeisenbank
Willy-Lessing-Str. 2
96047 Bamberg

Tel. 0951/862-0
Fax 0951/862-120

Wie viele Mitarbeiter hat die VR Bank Bamberg-Forchheim?

Zur neuen VR Bank Bamberg-Forchheim eG gehören künftig 470 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in den 50 Filialen und an den Verwaltungsstandorten der internen Abteilungen um Ihre Wünsche und Anliegen kümmern. Fusionsbedingte Kündigungen gibt es nicht, Ihre gewohnten Ansprechpartner bleiben Ihnen erhalten.

Werde ich meinen gewohnten Ansprechpartner behalten?

Grundsätzlich behalten Sie Ihren vertrauten Ansprechpartner.

Wie viele Mitglieder hat die neue Bank?

Die VR Bank Bamberg-Forchheim eG hat künftig über 68.000 Mitglieder.

Wie setzt sich die Vertreterversammlung künftig zusammen?

Auch nach der Fusion stehen unsere Mitglieder bei uns im Mittelpunkt. Die bestehenden Mitgliedschaften und die Geschäftsguthaben beider Banken bleiben erhalten und gehen mit der Fusion automatisch auf die neue VR Bank Bamberg-Forchheim eG über. Die Vertreterversammlung wird sich zukünftig aus 207 Vertretern aus allen Orten des neuen Geschäftsgebietes zusammensetzen.

Wie setzt sich der neue Aufsichtsrat zusammen?

Der neue Aufsichtsrat setzt sich aus insgesamt 23 Aufsichtsratsmitgliedern der Vereinigten Raiffeisenbanken und der VR Bank Bamberg-Forchheim eG zusammen. In der ersten Aufsichtsratssitzung wurden Günter Schuster als Aufsichtsratsvorsitzender und Prof. Dr. Stefan Jablonski und Rudolf Wagner als seine Stellvertreter gewählt.

Wie setzt sich der Vorstand zusammen?

Der Vorstand der neuen VR Bank Bamberg-Forchheim eG wird nach der Fusion sowohl in Bamberg, Forchheim als auch in Eschenau anzutreffen sein. Der neue Vorstand setzt sich folgendermaßen zusammen: Gregor Scheller (Vorstandsvorsitzender), Joachim Hausner (stellv. Vorstandsvorsitzender), Stefan Benecke, Alexander Brehm und Rainer Lang.

Konten, Depots, Mitgliedschaft, Verträge
Ändert sich meine Kontonummer/IBAN?

Für Kunden der VR Bank Bamberg-Forchheim ändert sich nichts. Die Kunden der Vereinigten Raiffeisenbanken bekommen aufgrund von Doppelungen zum Teil für Ihre Konten (Girokonto, Sparbuch, Depot, Kredit, Termingeld) neue Kontonummern. Die IBAN ändert sich für alle Kunden der Vereinigten Raiffeisenbanken. Die neue Bankleitzahl, die neue Kontonummer sowie der neue Bankname dürfen nur zusammen verwendet werden.

Wenn Sie Konten bei der VR Bank Bamberg-Forchheim eG und der Vereinigten Raiffeisenbank Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg eG haben, wird Ihr Berater mit Ihnen über eine Zusammenlegung sprechen und diese nach Ihren Wünschen umsetzen. Hierzu werden wir auf Sie zukommen.

Was passiert mit Zahlungen, die nach dem 13.11.2021 mit meiner alten IBAN eingehen?

Zahlungen, die von Kunden der ehemaligen Vereinigten Raiffeisenbanken mit alter IBAN und altem BIC bei uns eingehen, werden für eine Übergangszeit von 24 Monaten weitergeleitet.

Ändern sich Bankleitzahl und BIC?

Die Kunden der ehemaligen Vereinigten Raiffeisenbanken erhalten zum 13.11.2021 eine neue Bankleitzahl und einen neuen BIC (Bank Identifier Code). Die Bankleitzahl lautet 763 910 00 und der BIC ist GENODEF1FOH.

Wen muss ich über meine neue Bankverbindung informieren?

Wir unterstützen unsere Kunden der ehemaligen Vereinigten Raiffeisenbanken bei dem Umstellungsprozess so gut wie möglich. Die Änderung Ihrer Kontodaten werden wir großen Unternehmen, zum Beispiel Rundfunk-, Telefon- und Stromanbietern zentral mitteilen. Unter www.vrbank-bamberg-forchheim.de/fusionkontoumstellung finden Sie eine Übersicht, der Sie entnehmen können, welches Unternehmen von uns informiert wurde.

In Ihren persönlichen Online-Accounts (zum Beispiel bei Amazon, PayPal, bahn.de) müssen Sie die neuen Kontodaten selbst hinterlegen. Auch Ihren Arbeitgeber und Privatpersonen, von denen Sie Zahlungen erhalten, sollten Sie selbst benachrichtigen. Überweisungen mit alter IBAN werden während einer Übergangszeit von 24 Monaten nach der Fusion auf Ihr Konto weitergeleitet.

Was passiert mit meinen erteilten Einzugsermächtigungen/SEPA-Lastschriftmandaten?

Für Kunden der VR Bank Bamberg-Forchheim ändert sich nichts. Die Kunden der Vereinigten Raiffeisenbanken bekommen aufgrund von Doppelungen zum Teil für Ihre Konten (Girokonto, Sparbuch, Depot, Kredit, Termingeld) neue Kontonummern. 

Erteilte Einzugsermächtigungen und Mandate behalten ihre Gültigkeit. Abbucher sollten jedoch über die Änderung der Kontonummer/IBAN informiert werden. 

Wir unterstützen unsere Kunden der ehemaligen Vereinigten Raiffeisenbanken bei dem Umstellungsprozess so gut wie möglich. Die Änderung Ihrer Kontodaten werden wir großen Unternehmen, zum Beispiel Rundfunk-, Telefon- und Stromanbietern zentral mitteilen. Unter www.vrbank-bamberg-forchheim.de/fusionkontoumstellung finden Sie eine Übersicht, der Sie entnehmen können, welches Unternehmen von uns informiert wurde.

Was passiert mit meinen Daueraufträgen?

Daueraufträge der Kunden der Vereinigten Raiffeisenbanken werden automatisch an die neue IBAN und BIC angepasst. Es besteht für Sie kein Handlungsbedarf.

Was passiert mit meinen Bankkarten?

Sie können Ihre girocard (Bankkarte) und Ihre Kreditkarte wie gewohnt bis zum Laufzeitende weiter nutzen. Ab 14.11.2021 können Sie mit Ihrer girocard, soweit keine kundenindividuellen Vereinbarungen bestehen, an inländischen Geldautomaten und SB-Terminals der VR Bank Bamberg-Forchheim eG über max. 5.000 Euro täglich verfügen. Im Ausland erhalten Sie bis zu 1.000 Euro täglich und max. 3.500 Euro wöchentlich am Geldautomaten.

Was passiert mit meiner digitalen girocard?

Während des Fusionswochenendes kann es gegebenenfalls zu Ausfällen kommen - grundsätzlich kann die digitale Bankkarte aber weiterverwendet werden. Für Sie besteht kein Handlungsbedarf.

Was passiert mit meinen Freistellungsaufträgen?

Alle Freistellungsaufträge werden automatisch übernommen. Es besteht für Sie kein Handlungsbedarf.

Was passiert mit meinen Verträgen und Wertpapieren?

Alle mit der VR Bank Bamberg-Forchheim bzw. den Vereinigten Raiffeisenbanken abgeschlossenen Verträge und Vereinbarungen behalten bis zum jeweiligen Ende der Laufzeit ihre Gültigkeit. Die bestehenden Kreditverträge, Sparverträge, Sparbücher und sonstigen Urkunden sind weiterhin gültig. Ihre Wertpapiere verwahren wir weiterhin in Ihrem Depot. Ihre Depotnummer ändert sich. Hierüber werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Was passiert mit meinen Schecks und Vordrucken?

Kunden der Vereinigten Raiffeisenbanken können Schecks und andere Zahlungsvordrucke in unseren Filialen kostenfrei gegen neue Exemplare tauschen. Während der Übergangsfrist von 24 Monaten können Sie Vordrucke oder Briefpapier mit alter IBAN und altem BIC noch weiterverwenden.

Wie sehen künftig die Geschäftsanteile aus?

Ein Geschäftsanteil beträgt zukünftig 50 Euro. Kunden, die eine Mitgliedschaft sowohl bei den Vereinigten Raiffeisenbanken als auch bei der VR Bank Bamberg-Forchheim unterhalten, werden von uns separat angeschrieben.

Internet, Onlinebanking und VR-Banking App
Ändert sich die Internetseite meiner Bank?

Für Kunden der VR Bank Bamberg-Forchheim ändert sich nichts. Der Name des künftigen gemeinsamen Internetauftritts lautet: www.vrbank-bamberg-forchheim.de

Die bisherige Domain der Vereinigten Raiffeisenbanken wird automatisch auf die neue Website weitergeleitet. Wenn Sie sich in Ihrem Browser www.raibank.de als Favoriten eingerichtet haben, empfehlen wir Ihnen, den Favoriten auf die neue Domain zu ändern.

Ändert sich beim Online-Banking etwas?

Für Kunden der VR Bank Bamberg-Forchheim ändert sich nichts. Der Name des künftigen gemeinsamen Internetauftritts lautet: www.vrbank-bamberg-forchheim.de

Sie werden Ihr Online-Banking an gewohnter Stelle finden. Die bisherige Domain der Vereinigten Raiffeisenbanken wird automatisch auf die neue Website weitergeleitet. Wenn Sie sich in Ihrem Browser www.raibank.de als Favoriten eingerichtet haben, empfehlen wir Ihnen, den Favoriten auf die neue Domain zu ändern.

Ändern sich meine Zugangsdaten fürs Online-Banking?

Mit Ihren gewohnten Zugangsdaten (VR-NetKey und PIN) können Sie sich weiterhin im Online-Banking anmelden.

Was passiert mit meinen Vorlagen im Online-Banking?

Ihre Vorlagen im Online-Banking werden am Fusionswoche umgestellt und übernommen, Vorlagen mit einer alten Bankverbindung der Vereinigten Raiffeisenbanken werden für Sie automatisch umgestellt. Gegebenenfalls müssen Sie vor der nächsten Verwendung der Vorlage die Daten prüfen.

Was passiert mit meinen elektronischen Kontoauszügen?

Alle elektronischen Auszüge bleiben in Ihrem Postfach erhalten und können auch nach der Fusion geöffnet und heruntergeladen werden. Speichern Sie die elektronischen Auszüge auch gerne auf Ihrem PC ab. Im Online-Banking stehen die PDFs zehn Jahre lang zum Abruf bereit.

Kann ich weiterhin Lastschriftrückgaben im Online-Banking durchführen?

Lastschriften mit alten Bankverbindungsdaten können nach dem 13. November nicht mehr im Online-Banking zurückgegeben werden. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren persönlichen Ansprechpartner oder unser KundenServiceCenter.

Ändert sich bei meinem SmartTAN plus-Verfahren im Online-Banking etwas?

Da Sie Ihre girocard weiter nutzen können, ist es nicht notwendig, die Karten neu zuzuordnen. Sie können die girocard wie gewohnt für die Erzeugung von Trankaktionsnummern (TAN) nutzen.

Ändert sich in der VR-BankingApp etwas?

Die BankingApp kann mit dem aktuellen Anmeldekennwort vorerst weiter genutzt werden. Wir empfehlen Kunden der Vereinigten Raiffeisenbanken jedoch, nach der technischen Fusion folgende Änderungen durchzuführen:

  • iOS-Nutzer können im Menü „Einstellungen“ in der bestehenden Bankverbindung unter „Banken“ die alte Bankleitzahl auf die neue Bankleitzahl 763 910 00 editieren.
  • Android Nutzer müssen eine neue Bankverbindung über das Menü „Einstellungen“ und „Bankverbindung hinzufügen“ mit Eingabe der neuen Bankleitzahl 763 910 00 anlegen. Nach erfolgreicher Anlage der neuen Bankverbindung löschen Sie bitte die alte.
Ändert sich in der VR-SecureGo-App etwas?

Die VR-SecureGo-App können Sie ohne weitere Veränderungen nutzen.

Ändert sich bei giropay etwas?

Kunden der Vereinigten Raiffeisenbanken, die giropay (Kwitt, paydirekt) nutzen, müssen Umstellungen vornehmen. Um giropay weiterhin nutzen zu können, muss die App zurückgesetzt werden. Dabei gehen bisherige Einstellungen verloren. Klicken Sie im Hauptmenü auf „Einstellungen“ und wählen Sie „Funktionen zurücksetzen“. Danach wählen Sie „Anwendung zurücksetzen“. Wenn Sie diese beiden Schritte durchgeführt haben, müssen Sie die VR-BankingApp neu einrichten Vergeben Sie ein Anmeldekennwort und hinterlegen Sie die Bankverbindung mit der neuen Bankleitzahl (763 910 00). Führen Sie danach die Registrierung durch und schließen Sie die Anmeldung über unsere Homepage ab (Anmeldung per PC / Laptop notwendig). Prüfen Sie bitte gegebenenfalls auch weitere Einstellungen wie „Benachrichtigungen“ usw.

Was passiert mit meiner digitalen girocard?

Während des Fusionswochenendes kann es gegebenenfalls zu Ausfällen kommen - grundsätzlich kann die digitale Bankkarte aber weiterverwendet werden. Für Sie besteht kein Handlungsbedarf.

Ändern sich meine Online-Banking-Limite für Überweisungen?

Ihre bestehenden Online-Banking-Limite bleiben erhalten. Diese können Sie im Online-Banking abfragen. Nach der Zusammenführung unserer EDV-Systeme steht für Sie auch ein Online-Limit Änderungsprozess im Online-Banking zur Verfügung.

Muss ich mit Blick auf meinen Steuerberater etwas beachten?

Ihr Steuerberater muss ab dem 13.11.2021 die Umsätze mit der neuen IBAN abfragen oder Zahlungen mit der neuen IBAN anliefern. Erhalten wir Anfragen mit der alten IBAN von Ihrem Steuerberater, kann der Auftrag nicht bearbeitet werden. Bitte teilen Sie Ihrem Steuerberater die neue Bankverbindung rechtzeitig mit.

Sind Änderungen in einer Zahlungsverkehrssoftware notwendig?

StarMoney, VR-Networld-Software und Profi Cash enthalten Fusionsassistenten, die die Umstellung der Bankverbindungsdaten vornehmen. Diese Funktion steht ab Montag, 15.11.2021, zur Verfügung. Gerne unterstützen Sie dabei Ihre bekannten Ansprechpartner in der Bank.

Hinweise für Firmenkunden
Was passiert mit Zahlungen, die nach dem 13.11.2021 mit alter IBAN eingehen?

Zahlungen, die mit alter IBAN und altem BIC bei uns eingehen, werden für eine Übergangszeit von 24 Monaten weitergeleitet.

Sind Änderungen in einer Zahlungsverkehrssoftware notwendig?

StarMoney, VR-Networld-Software und Profi Cash enthalten Fusionsassistenten, die die Umstellung der Bankverbindungsdaten vornehmen. Diese Funktion steht ab Montag, 15.11.2021, zur Verfügung. Gerne unterstützen Sie dabei Ihre bekannten Ansprechpartner in der Bank.

Ich nutze ein Fremdprogramm - was ist zu tun?

Bei Nutzung einer anderen Software (z. B. SFirm, Datev), müssen Sie die Umstellung Ihrer Kontodaten manuell vornehmen. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an den Anbieter.

Ich nutze einen EBICS Zugang - was ist zu tun?

Alle Kunden, die einen EBICS Zugang nutzen, werden von uns rechtzeitig über notwendige Änderungen informiert.

Was passiert mit meinen elektronischen Kontoauszügen?

Alle elektronischen Auszüge bleiben in Ihrem Postfach erhalten und können auch nach der Fusion geöffnet und heruntergeladen werden. Speichern Sie die elektronischen Auszüge auch gerne auf Ihrem PC ab. Im Online-Banking stehen die PDFs zehn Jahre lang zum Abruf bereit.

Was passiert mit meinen Vorlagen im Online-Banking?

Ihre Vorlagen im Online-Banking werden am Fusionswoche umgestellt und übernommen, Vorlagen mit einer alten Bankverbindung der Vereinigten Raiffeisenbanken werden für Sie automatisch umgestellt. Gegebenenfalls müssen Sie vor der nächsten Verwendung der Vorlage die Daten prüfen.

Was passiert bei Zahlungen über meinen Steuerberater und Software-Produkten (xml-Dateieinreichungen)?

Für Kunden der VR Bank Bamberg-Forchheim ändert sich nichts. Die Kunden der Vereinigten Raiffeisenbanken bekommen aufgrund von Doppelungen zum Teil für Ihre Konten (Girokonto, Sparbuch, Depot, Kredit, Termingeld) neue Kontonummern. 

Zahlungen, die Ihr Steuerberater einreicht oder Zahlungen, welche über ein Service-Rechenzentrum (z. B. Datev) eingereicht und freigegeben werden, müssen ab 13.11.2021 zwingend mit der neuen IBAN beauftragt werden. Zahlungen, die mit alter IBAN oder im Vier-Augen-Prinzip eingereicht wurden, müssen bis spätestens 12.11.2021 15:00 Uhr freigegeben werden.

Ändern sich meine Online-Banking-Limite für Überweisungen?

Ihre bestehenden Online-Banking-Limite bleiben erhalten. Diese können Sie im Online-Banking abfragen. Nach der Zusammenführung unserer EDV-Systeme steht für Sie auch ein Online-Limit Änderungsprozess im Online-Banking zur Verfügung.

Was passiert mit meinen eigenen Brief- und Rechnungsvordrucken?

Für Kunden der VR Bank Bamberg-Forchheim ändert sich nichts. Für alle Kunden der Vereinigten Raiffeisenbanken ändert sich die Bankverbindung. Denken Sie deshalb bitte bei Neubestellungen Ihrer eigenen Brief- und Rechnungsvordrucke an die Änderung der Bankdaten (IBAN und BIC) und des Banknamens in VR Bank Bamberg-Forchheim eG.

Gibt es Einschränkungen bei den Auslandszahlungen während der technischen Fusion?

Von Freitag, 12.11.2021 (0 Uhr) bis Samstag, 13.11.2021 (ca. 20 Uhr) können Sie keine Auslandsüberweisungen über das Online-Banking oder ein Softwareprodukt einstellen. Die Funktion steht Ihnen erst ab Montag, 15.11.2021 wieder zur Verfügung.

Was passiert mit meinen Schecks und Vordrucken?

Kunden der Vereinigten Raiffeisenbanken können Schecks und andere Zahlungsvordrucke in unseren Filialen kostenfrei gegen neue Exemplare tauschen. Während der Übergangsfrist von 24 Monaten können Sie Vordrucke oder Briefpapier mit alter IBAN und altem BIC noch weiterverwenden.

Ich biete meinen Kunden Kartenzahlung an und nutze ein POS-Terminal - Was ist zu tun?

Für Kunden der VR Bank Bamberg-Forchheim ändert sich nichts. Für alle Kunden der Vereinigten Raiffeisenbanken ändert sich die Bankverbindung. Deshalb müssen Sie Ihre neuen Kontodaten bitte rechtzeitig an Ihren Terminalbetreiber weiterleiten, damit die Kartenzahlungen auch weiterhin gutgeschrieben werden können. Nutzen Sie ein Terminal der VR-Payment, werden Ihre Kontodaten automatisch aktualisiert.

Ich betreibe einen Online-Shop mit unterschiedlichen Bezahlverfahren - Was ist zu tun?

Für Kunden der VR Bank Bamberg-Forchheim ändert sich nichts. Für alle Kunden der Vereinigten Raiffeisenbanken ändert sich die Bankverbindung. Deshalb müssen Sie Ihre neuen Kontodaten bitte rechtzeitig an die Betreiber der Bezahlverfahren weiterleiten. Das können Anbieter wie PayPal, Sofort-Überweisung, Klarna, paydirekt oder Giropay sein. Bieten Sie die Kreditkartenzahlung an, müssen Sie Ihrem Akzeptanzgeber die neuen Kontodaten mitteilen. Nutzen Sie eine Akzeptanz oder das eCommerce-Terminal von VRPayment, werden Ihre Kontodaten automatisch aktualisiert.